Right to Cure Citizens‘ Initiative

Right to Cure Citizens‘ Initiative

Die Europäische Bürgerinitiative (ECI) Right to Cure Citizens‘ Initiative beantragt bei der Europäischen Kommission Gesetzesänderungen. Sie sind gefragt! Sobald 1 Million Unterschriften von EU-Bürger*innen aus mindestens 7 Mitgliedstaatenerreicht sind, muss die Europäischen Kommission entscheiden. Ziel der Right to Cure Citizens‘ Initiative  ist es, die Europäische Kommission aufzufordern, dass der Zugang zu COVID-19-Diagnostika, Therapeutika und Impfstoffen nicht durch Rechte an geistigem Eigentum andere Einschränkungen behindert wird.  Daher sollen neu entwickelte Arzneimittel als öffentliches Gemeinwohl betrachtet werden. Beteiligen Sie sich auf www.noprofitonpandemic.eu . Das Netzwerk umfasst über 100 Organisationen der Zivilgesellschaft und Einzelpersonen.  Auch das PHM Deutschland ist dabei! Bis Februar 2022 ist Zeit, diese Unterschriften in allen EU-Mitgliedstaaten zu sammeln. Machen […]

Presseerklärung Quo vadis Solidarität?

Presseerklärung  Quo vadis Solidarität?

Presseerklärung Quo vadis Solidarität? Unentbehrliche Impfstoffe und Medikamente müssen dringend vom Patentschutz ausgenommen werden Krankheiten machen vor Landesgrenzen nicht halt und müssen deshalb global gedacht werden. Wer aber angesichts der viel beschworenen Solidarität im aktuellen Fall von COVID-19 auf internationale und faire Bekämpfungsstrategien gehofft hatte, die einen gleichermaßen weltweit umfassenden Zugang zu unentbehrlicher Schutzausrüstung, Diagnostika, Medikamenten und Impfstoffen ermöglichen, wurde schnell eines Besseren belehrt. Denn Krankheiten sind vor allem auch lukrativ – entsprechend erforscht und entwickelt eine gewinnorientierte Pharmaindustrie bevorzugt Impfstoffe und Medikamente, die hohe Renditen versprechen. Die medizinische Forschung zu Gesundheitsproblemen, die weltweit Millionen von Arme betreffen, tritt dagegen auf der Stelle. Wäre die Pandemie, wie andere Erkrankungen, im […]